Umstrittene Sexualerzieherin an Hamburger Schule

AfD mahnt Schulbehörde zur strikten Durchsetzung der geltenden Jugendschutzbestimmungen „Das ist ein ernster politischer Vorgang. Einerseits weist die Hamburger Schulbehörde die Lehrkräfte völlig zu Recht darauf hin, das umstrittene Buch der Sexologin Ann-Marlene Henning („Make Love“) aufgrund der pornografischen Bilder und Erzählungen nicht im Unterricht einzusetzen. Andererseits lässt die Behörde den Hamburger Schulen Freiraum bei …

Weiterlesen →

„Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.“

Offener Brief an den Chefredakteur der Hamburger Morgenpost, Frank Niggemeier: Sehr geehrter Herr Niggemeier, in Ihrem Artikel vom 15.03.2016 monierten Sie, dass auf der Facebook-Seite des Hamburger Landesverbandes der Alternative für Deutschland (AfD) unter einem Bericht (Link zum Bericht) zu einem linksextrem-motivierten Angriff auf einen AfD-Infostand Kommentare kurzzeitig öffentlich einzusehen waren, in denen zu Gewalt …

Weiterlesen →

Erneuter Angriff auf einen AfD – Infostand

Nach erneuter Attacke auf Wandsbeker AfD-Infostand und AfD-Funktionäre: Stellvertretender Landessprecher Dr. Joachim Körner fordert Rückkehr zu anständigem Verhalten im politischen Wettbewerb „Diese neuerliche Attacke gegen die AfD ist ein Angriff auf die demokratischen Grundwerte unseres freiheitlichen Rechtsstaates. Ich erwarte von allen unseren politischen Konkurrenten eine Rückkehr zu einem demokratischen und fairen Verhalten im politischen Konkurrenzkampf …

Weiterlesen →

Detlef Ehlebracht: Wer will denn nach Diebsteich?

Der AfD-Bürgerschaftsabgeordnete Detlef Ehlebracht hinterfragt den Antrag der SPD- und GRÜNEN-Fraktion in Altona-Nord (Diebsteich) einen neuen Fernbahnhof zu bauen. Dafür soll einer der wenigen, zur Entlastung des Hauptbahnhofs beitragenden, voll in die Infrastruktur eingebetteten Fernbahnhof Altona ersetzt werden. Und dies mit einem Bahnhof, der aufgrund der Lage und der Planung bestenfalls als Fernbahn-Haltestellenpunkt bezeichnet werden …

Weiterlesen →

Prof. Dr. Jörn Kruse: Zentrum für Holzwirtschaft erhalten

Prof. Dr. Jörn Kruse spricht sich für den Erhalt des Zentrums für Holzwirtschaft und dessen dazugehörigen interdisziplinären Studiengangs aus. Hintergrund: Die MINT-Fakultät hat sich aus Haushaltsgründen dazu entschieden den Studiengang Holzwirtschaft nicht mehr anzubieten. Die AfD-Fraktion schließt sich dem Antrag der CDU-Fraktion an das “Zentrum für Holzwirtschaft” zu erhalten. Laut Herrn Prof. Dr. Jörn Kruse …

Weiterlesen →