Bereits in der Nacht zum Sonntag wurde die Familie der Hamburger AfD Schatzmeisterin Opfer eines linksradikalen Anschlags. Linke Chaoten bewarfen das Haus mit mehreren Farbbomben und beschädigten die Fassade und das Familienauto.

Zum wiederholten Male wurden das Parteimitglied und die Familie bedroht, so auch zum Tag der Deutschen Einheit. Da gab es bei einem friedlichen AfD-Grillfest eine große Anti-AfD-Demonstration, bei der die Polizei mit Wasserwerfern anrückte.

Trotz aller Angriffe bleibt die Wilhelmsburgerin standhaft:„Die Linken schaffen es nicht, dass ich mich politisch zurückziehe.“ Staatsschutz und Polizei nahmen die Ermittlungen auf und besprechen, wie die Familie zukünftig geschützt werden kann.