Der Landesvorstand der AfD wünscht allen Hamburger Parteimitgliedern ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018.

Insgesamt hat das Jahr pressemäßig für uns gut angefangen. Heute, am 3.1.2018, berichtete das Hamburger Abendblatt über eine Anfrage unseres Landesvorsitzenden Dirk Nockemann​ an den Senat in Sachen Rote Flora. Diese Anfrage wurde vom Senat völlig nichtssagend beantwortet. Das Abendblatt kritisiert dieses Verhalten des Senats und zitierte die scharfe Kritik Nockemanns am Senat.

Der Landesvorsitzende Dirk Nockemann kommentiert die Antwort des Senats wie folgt: “Diese in allen Bereichen nichtssagende Antwort des Senats auf meine Anfrage ist nicht nur eine Missachtung des Parlaments, sondern sie macht die ganze Rat- und Mutlosigkeit von BGM Scholz in Bezug auf das weitere Verfahren im Umgang mit der ROTEN FLORA deutlich. Beinahe hat es den Anschein, als bereute Bürgermeister Scholz seine starken Worte gegenüber den Rotfloristen unmittelbar nach den G20-Krawallen mittlerweile. Die Hamburger AfD wird auch zukünftig den Anspruch der Hamburger Bürger darauf, dass BGM Scholz seien starken Worten endlich Taten folgen lässt, immer wieder hochhalten.”

Link zum Artikel des Hamburger Abendblatts:
http://bit.ly/2CJ7654

Dirk Nockemanns Schriftliche Anfrage an den Senat (SKA 21/11415) und dessen Verweise auf frühere Antworten:
https://alternative-hamburg.de/wp-content/uploads/2018/01/21-11415.pdf

Diskussion

  1. Max Raabe

    Jan 07, 2018  um 12:42

    wer finanziert die sog. “antifa” ? Welche Medien unterstützen diese Personen ? Welche Einrichtungen ( Schulen , Hochschulen ) dulden “antifa” – Aktivitäten in ihren Räumlichkeiten ?

    Antworten

Kommentar schreiben