G20-Krawalle / Rote Flora – Senat verweist auf frühere nichtssagende Antworten

Der Landesvorstand der AfD wünscht allen Hamburger Parteimitgliedern ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018. Insgesamt hat das Jahr pressemäßig für uns gut angefangen. Heute, am 3.1.2018, berichtete das Hamburger Abendblatt über eine Anfrage unseres Landesvorsitzenden Dirk Nockemann​ an den Senat in Sachen Rote Flora. Diese Anfrage wurde vom Senat völlig nichtssagend beantwortet. Das Abendblatt kritisiert …

Weiterlesen →

Offener Brief des Hamburger Landesvorsitzenden der AfD an den Vorsitzenden der Landespressekonferenz Hamburg

Sehr geehrter Herr Heuer, in einem offenen Brief, haben Sie kürzlich die Entscheidung der Teilnehmer des AfD-Landesparteitages vom 25./26. November, Medienvertreter zeitweise und wiederholt nicht zur Veranstaltung zuzulassen, kritisiert. Ihre Beschwerde habe ich mit großem Ernst und Interesse zur Kenntnis genommen. Erfreut bin ich darüber, dass Sie trotz aller Kritik an einem entspannten Arbeitsverhältnis zur …

Weiterlesen →

Hamburgs AfD Landesvorsitzender Dirk Nockemann begrüßt die Wahl der neuen Doppelspitze im Bundesvorstand

Am vergangenen Wochenende hat der AfD-Bundesparteitag Jörg Meuthen und Alexander Gauland zu CO-Vorsitzenden gewählt. Der Europa-Abgeordnete Meuthen, der auch bisher schon die Partei führte, setzte sich im ersten Wahlgang mit 72 Prozent der Stimmen durch. Meuthen bekräftigte den Anspruch der AfD, eine Volkspartei zu sein und mahnte zugleich, die AfD sei noch nicht so weit, …

Weiterlesen →

AfD Landesvorsitzender Dirk Nockemann weist einseitige Agitation des Vorsitzenden des DGB Nord, Polkaehn, als heuchlerisch zurück

Unter großen Sicherheitsvorkehrungen fand letztes Wochenende der Landesparteitag der AfD statt. Linksradikale versuchten mehrfach mit Gewalt den Tagungsort zu stürmen. Nur dem Einsatz der Polizei und Sicherheitskräfte ist es zu verdanken, dass keine AfD Mitglieder verletzt wurden. Diese Gewaltausbrüche gegen die AfD sind den Medien meist nur eine Randnotiz wert. Stattdessen darf Uwe Polkaehn, seines …

Weiterlesen →

Auf zu neuen Ufern – Nockemann ist neuer AfD Landeschef

LPT2017

Am 25. und 26.November fand im Forum „Alstertal“ in Hamburg der Landesparteitag der AfD statt. Der Schwerpunkt des Parteitages lag dabei hauptsächlich auf Wahlen: Des Landesvorstandes, der Rechnungsprüfer, der Delegierten für den Bundesparteitag, des Landesschiedsgerichtes und der Vertreter Hamburgs im Bundeskonvent. Den zweitägigen Parteitag leitete souverän der Bundestagsabgeordnete Albrecht Glaser, der mit seiner charmanten Art, …

Weiterlesen →

Nockemann ist neuer AfD Landeschef

IMG_20171125_182912

Dirk Nockemann ist neuer Landesvorsitzender der AfD-Hamburg. Er setzte sich beim heutigen Landesparteitag gegen Alexander Wolf mit 74 zu 54 Stimmen durch. Der ehemalige Hamburger Innensenator folgt damit Bernd Baumann, der nach seiner Wahl in den Deutschen Bundestag nicht mehr für das Amt kandidierte.

Weiterlesen →

Dr. Alexander Wolf: „Ende von Jamaika könnte Politikwechsel einleiten.“

Dr. Alexander Wolf: „Ende von Jamaika könnte Politikwechsel einleiten.“

Zum Scheitern der Sondierungsgespräche von Union, Grünen und FDP sagt der stellvertretende AfD-Landessprecher Dr. Alexander Wolf: „Es ist eine historische Zäsur, erstmalig sind die Altparteien nicht willens oder fähig, eine Bundesregierung zu bilden. Ein einfaches „Weiter so“ ist nicht mehr möglich. Die Krise der Altparteien führt jetzt zu einer Regierungskrise. Angela Merkel hat abgewirtschaftet. Der …

Weiterlesen →

Hamburg – Über 8000 Kriminalfälle nicht bearbeitet

Hamburg – Über 8000 Kriminalfälle nicht bearbeitet

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Bürgerschaftsfraktion, Senator a.D. Dirk Nockemann, kritisiert massiv die politische Bankrotterklärung des Innensenators. SPD und CDU sind infolge der jahrzehntelangen Sparmaßnahmen bei der Polizei verantwortlich dafür, dass derzeit über 8000 Kriminalfälle beim LKA nicht bearbeitet werden. Presse und NDR haben den Beitrag Nockemanns ganz überwiegend wieder verschwiegen. Stattdessen berichtete das “Hamburg-Journal” sehr …

Weiterlesen →