Link zum Video →

Kriminalität in Hamburg in der Langzeitbetrachtung: Klare Verschiebung von Deutschen zu Nichtdeutschen.

Ein genauerer Blick in die offizielle Polizeistatistik der Polizei Hamburg fördert Erschreckendes zutage: Während in den letzten zehn Jahren die Zahl der deutschen Verdächtigen um 24 Prozent abnahm, wuchs die Zahl der ausländischen Tatverdächtigen um 65 Prozent. In mehreren Deliktbereichen gehen Taten heute mehrheitlich auf Ausländer zurück – bei einem offiziellen Ausländeranteil von rund 15 Prozent.