Polzeikräfte aus ganz Deutschland waren am ersten offiziellen Tag des G20-Gipfels in Hamburg im Dauereinsatz. Dabei wurden sie immer wieder von Linken Demonstranten angegriffen. Von zahlreichen Straßenblockaden, brennenden Mülltonnen, Holzpaletten und Autos wird den ganzen Tag berichtet.

Mit friedlichen Demonstrationen und freier Meinungsäußerungen haben diese Gewaltausbrüche absolut nichts zu tun.
Die AfD-Hamburg ist voll und ganz hinter der Polizei und allen Einsatzkräften, welche für Ordnung und Sicherheit im Stadtgebiet Hamburg sorgen.

Aktuelle Bilder und Videos vom Geschehen finden Sie fortlaufend unter https://www.facebook.com/afd.hamburg/

Diskussion

  1. Martin Rohweder

    Jul 08, 2017  um 10:23

    Es ist der Rot/Grüne Senat gewesen der diese Großveranstaltung nach HH geholt hat – wenn schon kein Olympia, dann wenigstens G20… und es sind genau die Grünen gewesen die durchgesetzt haben das die Demos mitten durch die Stadt marodieren dürfen – Rücktritt des Senates (Verantwortung übernehmen) der uns diese Gewaltorgie trotz aller Warnungen in die Stadt geholt hat – Er trägt Verantwortung und muß Konsequenzen ziehen…aber wir werden wieder erleben das die plüschigen Sessel mit Sekunden-Kleber bestrichen sind und am Ende wird wieder die Polizei als Schuldige ausgemacht werden…

    Antworten

Kommentar schreiben