Es ist der ausdrückliche Wille des Gesetzgebers, dass Parteien auf Spenden angewiesen sind und fördert eine breit angelegte Spendenkultur. Spenden werden vom Staat in zweifacher Weise begünstigt.
Parteien erhalten zusätzlich zu den Spendengeldern einen staatlichen Zuschuss. Auch der Spender wird durch die steuerliche Anrechnung seiner Spende begünstigt. Dies ist vom Staat gewollt, weil durch Spenden die Parteienlandschaft und deren Wettbewerb die Demokratie stärkt. Der Staat will das Spendenverhalten lediglich transparent gestalten. Deswegen werden im jährlichen Rechenschaftsbericht der Alternative für Deutschland die Namen und Adresse der Spender über Euro 10.000 veröffentlicht. Spenden über Euro 50.000 werden unverzüglich dem Präsidenten des Bundestages angezeigt.
Der Wettbewerb zwischen den Parteien insbesondere der Wahlkampf kostet viel Geld. Durch Ihre Spenden fördern Sie die Demokratie und Ihre Freiheit. Damit Sie stets eine Alternative haben.