Sehen Sie im nachfolgenden Video wie man eine bestehende , ehemals gepflegte und homogene Wohngemeinschaft der Wohnanlage Grandweg/ An der Lohbek , innerhalb von zwei Jahren, durch einer völlig verfehlten Asylantenpolitik – auch oder gerade in Hamburg – den Garaus machen kann.

Deutsche Mieter geben nach 30 – 50 Jahren ihre liebgewonnenen Wohnungen auf und können ihren Lebensabend nicht in ihrer gewohnten Umgebung bestreiten, da sie Lärm, Dreck, Verwahrlosungen, fremde Riten, Sitten und Gebräuche ihrer neuen aufgezwungenen Mitbewohner , eben nicht als Kulturbereicherung empfinden.

Auf einen vor Ort verbliebenen deutschen Mieter kommen fünf (!) sogenannte ” Goldstücke” ( Zitat: SPD Schulz ) einer fremden Kultur, die sich in der Mehrzahl , eben nicht an deutsche Gepflogenheiten des täglichen Miteinanders gewöhnen möchten.

Sieht so Integration aus? Ist das unsere Zukunft?

Aber sehen Sie selbst und folgen Sie unserem Link zum Video:



Link zum Video →

Kommentar schreiben