Die Veranstaltungsreihe “Fraktion im Dialog” mit dem Gast Prof. Dr. Jörg Meuthen war ein voller Erfolg für die Öffentlichkeitsarbeit der Hamburger AfD Fraktion. Im übervollen Saal sprach Meuthen vor 140 Zuhörern zum Thema:”Deutschland und Europa am Scheideweg – Politik in entscheidender Zeit” und stellte sich anschließend auch kritischen Fragen von AfD Gegnern.

Meuthen, der seit Juli 2015 einer von zwei Bundessprechern der AfD und Fraktionschef der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg ist, verdeutlichte einmal mehr, was der Unterschied zwischen Europa und der Europäischen Union ist und welche fatalen Fehler die EU begeht.

Leider versuchte die Antifa zum wiederholten Male die erfolgreiche Veranstaltungsreihe der AFD Fraktion zu stören und lieferte sich gezielt eine Prügelei mit Gästen im Rathaus. Dank dem schnellen und konsequenten Eingreifen der Hamburger Polizei wurden weitere Gewalttätigkeiten verhindert.

Die nächste Veranstaltung der AfD-Fraktion im Dialog ist am 15.05.2017.

Diskussion

  1. Ulrich Lenz

    Apr 22, 2017  um 17:05

    Die Bannmeilenregelung gilt meines Wissens nur an den Sitzungstagen der Bürgerschaft. Bei der Veranstaltung mit Dr. Gauland versuchten bereits fünf gewaltbereite “Antifa-Zecken” an der Einlaßkontrolle vorbei zu kommen. Da beide Seiten zahlenmäßig gleich stark waren, zogen sie nach wilden Drohungen wieder ab.
    Die Einsatzführer der Polizei laufen zwar durch das Rathaus, aber die meisten Polizisten/-innen stehen draußen vor dem Rathaus. Künftig sollte unsere Fraktion aufgrund des jüngsten Angriffs darauf bestehen, dass ein Teil der Einsatzkräfte von vorneherein im Rathaus bei der Einlaßkontrolle zur AfD-Veranstaltung postiert wird. Die Rathausdiener und Feuerwehrleute sind KEINE Vollzugsbeamten/-innen und weder berechtigt noch ausgebildet, um terroristische Angriffe auf unsere Veranstaltung zu verhindern. Aber eine Änderung wird es nur geben, wenn unsere Fraktion künftig darauf besteht. Ein Job für Herrn Prentzler und seine Crew. Wenn die Antifa jetzt schon Schlägereien im Hamburger Rathaus beginnen kann, ist das mehr als nur bedenklich und politisch peinlich. Die Weimarer Verhältnisse in Deutschland nehmen immer mehr zu.

    Antworten

  2. Wolfgang

    Apr 22, 2017  um 06:59

    Ich versteh das Foto nicht. Antifa-Demo direkt vorm Rathaus? Wie kann das sein?

    http://www.mopo.de/hamburg/hamburgs-bannmeile-darum-ist-hier-das-demonstrieren-verboten-4430060

    Entweder wurde die Bannmeile abgeschafft oder es hat der Senat mit der Bürgerschaftspräsidentin der Antifa-Versammlung zugestimmt oder die Polizei hat ihren Job nicht erledigt.

    Dass die Kinder dann sogar noch im Rathaus rumprügeln konnten, ist in jedem Fall der Polizei anzulasten. Wieso also Eure Lobhudelei?

    Viele Grüße

    Antworten

Kommentar schreiben